Nadja & Osiris

Schon als kleines Kind haben mich Lusitanos begeistert – so ein robustes, kämpferisches Pferd war spätestens nach den ersten Filmen, die ich schauen durfte, in meinem Kopf. Vor ein paar Jahren hatte ich dann angefangen, jeden Monat etwas bei Seite zu legen und angefangen zu träumen.

Anfangs 2020 hatte ich einer sehr guten Freundin davon erzählt, dass diese majestätischen Pferde mich sehr interessieren und ich mir überlege, mich auf die Suche zu machen nach einer kleinen – auf keinen Fall weißen – Stute. Die Antwort meiner Freundin war, dass Ihre Cousine solche Pferde in Spanien züchtet und ich mich doch bei ihr melden soll. So ist der erste Kontakt im Oktober 2020 mit Leonie entstanden.

Bis dahin hätte ich mir NIEMALS vorstellen können, dass ich jemals ein Pferd aus dem Ausland importieren würde. Leonie war vom ersten Kontakt an soooo hilfsbereit und hat mir fleißig Bilder von ihren tollen Jungstuten geschickt (für mich war klar, dass ein rohes Pferd mein nächster Begleiter wird).
Leider war es damals coronatechnisch auch nicht möglich, nach Spanien zu reisen und ich hatte ja keine Eile ein neues Pferd zu finden.

Beim Surfen auf Instagram bin ich auf die La Perla Seite gestoßen und da war er – dieser Augenblick: Absolut schockverliebt in ein Bild von einem Fohlen das 1 Tag alt war – geboren im Schnee❤️

Kennt ihr das Gefühl, wenn man jemanden nach langer Zeit wieder findet und einfach nur glücklich ist und man merkt, wie fest man vermisst hat? Genau so war mein Empfinden ❤️

Auf die Nachfrage bei Leonie hatte sie mir aktuelle Bilder und die Daten von Osiris geschickt.
Hengst, wird sehr gross und wahrscheinlich weiß 🙈

Da ich Zuhause zwei Stuten habe, die im Herdenverbund mit anderen Stuten leben, war es für mich keine Option einen Hengst zu kaufen. Nach dieser für mich Ernüchterung, aber trotzdem im Lusitano Fieber, hatte ich mich entschieden meine Partbread Stute noch einmal zu decken (mit dem wunderschönen Deckhengst Galeón von La Perla). Die Samen kamen innerhalb 24 h per Post und meine Stute war perfekt im Zyklus. Warten, warten, warten… Leider hatte sie nicht aufgenommen…

Für mich war klar, dass ich diese Prozedur nur einmal mache. Und immer wieder war da Osiris in meinem Kopf und in meinen Träumen… Da war keine Enttäuschung, dass es kein Fohlen geben würde. Nein, ich habe direkt nach dem Ergebnis Leonie angerufen und sie gefragt, ob Osiris noch auf La Perla ist und natürlich ob er noch zum Verkauf stünde…

JA hatte Sie mir am Telefon gesagt und alles in mir hat wieder gehüpft und da war es wieder dieses Gefühl…❤️

Eine Nacht habe ich probiert zu schlafen und am nächsten Morgen um 8.00 Uhr habe ich das gemacht, wo ich NIE in meinem Leben gedacht hätte, dass ich das jemals machen würde:

Ich habe ein Pferd gekauft, das ich noch nie gesehen habe!

Leonie hat mir, obwohl sie mich noch nicht kannte, eine ihrer Perlen anvertraut. Was für ein Gefühl, mein „kleiner“ Schatz – niemand wusste davon.

Im Juli bin ich dann mit meiner Tochter 48h nach nach Spanien gereist und habe Osiris das erste Mal besucht. Schon als wir die lange Straße kurz vor La Perla gefahren sind, habe ich ihn gesehen und wusste, es war die richtige Entscheidung.

Osiris war das einzige Pferd in der Gruppe, das man nicht berühren konnte – er ist ein riesiger Skeptiker – und trotzdem hat sich alles bestätigt, was ich gefühlt habe.

Dann diese Jahr im März war es soweit: Osiris ist in der Schweiz angekommen. Ein wunderschönes Gefühl❤️

Nach kleinen Anfangsschwierigkeiten sind wir nun auf einem sehr guten Weg zusammen. Osiris ist extrem sozial mit anderen Pferden, unbeschreiblich intelligent und immer noch waaaahnsinnig skeptisch. Er lernt sehr schnell und ist immer arbeitswillig.
Es ist wirklich ein Geschenk, mit einem so sensiblem Tier zu arbeiten – man muss nur „denken“ und es funktioniert schon – Druck ist nichts für ihn – Geduld meine neue Lebensaufgabe😆

Ich freue mich auf alles, was noch kommt und bin einfach nur dankbar ❤️

Secured By miniOrange